Mehr als 14.000 Besucher für HortiContact 2019

Die sechzehnte Ausgabe der größten Gewächshausgartenbaumesse der Niederlande – HortiContact – wurde am 19., 20. und 21. Februar 2019 von mehr als 14.000 Besuchern besucht. Insgesamt nahmen 468 Aussteller an der Messe teil, darunter Dutzende internationale Teilnehmer. Parallel zu HortiContact ging die dritte Ausgabe der HortiContact Tour, einer zweitägigen Exkursion für internationale Züchter, an Anbaubetriebe und Forschungsstandorte. Die Exkursion endete mit Präsentationen der Wageningen University & Research und einem Besuch bei HortiContact. Insgesamt 48 internationale Züchter nahmen an der HortiContact Tour teil.

HortiContact ist seit mehr als 15 Jahren der niederländische Stolz im Gewächshausgartenbau. Wo in der Vergangenheit Treffen und Networking die Schwerpunkte der Ausstellung waren, kamen in den letzten Jahren Wissenstransfer und Innovation hinzu. „HortiContact ist der wichtigste Kontaktzeitpunkt des Jahres für Besucher und Aussteller, aber wir wollen dem Gewächshausgartenbau mehr bieten. Deshalb werden neben der Vernetzung auch Wissen und Innovation zu wichtigen Aspekten. Und es gibt ein Bedürfnis, schauen Sie sich nur die Herangehensweise an die Innovationsroute an „, sagt Mariëlle Schonewille, Head of Horticulture, im Auftrag der Messeveranstalterin Easyfairs.

Zwei neue Initiativen bei HortiContact waren in diesem Jahr die Themenbereiche Fossilienfreies Plaza und Soft Fruit Experience mit ansprechenden Vorträgen und Stellplätzen in den Wissenspavillons. Neben einer Innovationsroute gab es auch eine Themenroute „HortiPackaging“. „Sowohl die neuen Initiativen als auch die angebotenen Themenrouten wurden von den Besuchern geschätzt. Wir wollen dies für zukünftige Ausgaben weiter ausarbeiten „, sagt Schonewille.

Weltweites Interesse am niederländischen Gewächshausgartenbau

Die dritte Ausgabe der HortiContact Tour mit 48 internationalen Teilnehmern war erneut ein Erfolg. Die Tour ist eine Initiative der Messeveranstalter Easyfairs, Uniglobe Westland Business Travel und In Greenhouses. Dank der Unterstützung der Sponsoren war die Teilnahme an der Tour wieder kostenlos. Die Teilnehmer aus Katar, Deutschland, Aserbaidschan, Brasilien, Russland, der Ukraine, Schweden, Mexiko, England, der Türkei, Israel, Polen und eine Delegation aus dem Iran besuchten am ersten Tag verschiedene Gewächshausgartenbau- und Forschungsunternehmen und sahen sich die innovativen Techniken in den Niederlanden an. Am zweiten Tag erhielten sie Vorträge von der Wageningen University & Research und besuchten HortiContact.

Neue Ausstellungsfläche HortiContact 2020

Während des HortiContact 2019 wurde die neue Ausstellungsfläche für 2020 mit verschiedenen Themenbereichen wie HortiPackaging, Soft Fruit Experience, Fossilfrei, Cannabis und einer Innovationszone vorgestellt. Die Reaktionen waren positiv und die ersten Aussteller haben sich bereits in der Ausgabe 2019 für einen der Themenbereiche angemeldet. 2020 feiert HortiContact am 18., 19. und 20. Februar in Evenementenhal Gorinchem seine siebzehnte Ausgabe. Für weitere Informationen: www.horticontact.nl.

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Scroll to Top